Europäische Totentanzvereinigung
Danses Macabres d'Europe
Republik Österreich (ETV-A)

Die ETV-A (Europäische Totentanzvereinigung, Danses Macabres d'Europe, Republik Österreich) ist ein gemeinnütziger Verein. Sein Zweck ist die "Förderung von Wissenschaft und Forschung, von Kunst und Gestaltung im Zusammenhang mit Totentanz-Darstellungen und verwandten Bereichen in Europa" (§3 Satzung).

Die Vereinigung wurde 2002 gegründet und hat ihren Sitz in Metnitz/Kärnten.

Vorstand
Präsident Dipl. theol. P. Winfried Schwab OSB (Admont)
Vizepräsident Anton Engl-Wurzer (Metnitz)
Schatzmeister Vinzenz Ebner (Metnitz)

Wissenschaftlicher Beirat
Prof. Heinz Ellersdorfer (St. Veit an der Glan)
Dr. Mag. Imke Lüders (D-Kiel)
Dr. Richard Lipp (Reutte)
Mag. Elisabeth Arlt (Graz)

Schriftführerin: Anneliese Streiner (Metnitz)
Pressereferent: Siegmund Kogler (Metnitz)
Homepagebetreuung: Imke Lüders (D-Kiel)

Treten Sie mit uns in "Kontakt"!

Am 10.10.2008 ergaben die turnusmäßigen Wahlen bei Einstimmigkeit einen teilweise neuen Vortstand:
Siegmund Kogler, Präsident seit der Gründung 2002 übergab sein Amt an Dipl. Theol. Winfired Schwab OSB aus dem Benediktinerstift Admont. Um weiterhin für die Vereinigung tätig zu sein, übernahm er das Amt des Pressereferenten.

Hier geht's zum Rückblick des Alt-Präsidenten Siegmund Kogler.

Sie können unsere Arbeit durch Ihre Mitgliedschaft sowie durch Spenden unterstützen.
   

Dokumente:
Beitrittserklärung
(PDF 38KB)
Satzung (PDF 25KB)

Hier geht's zur ETV-Europa

Seitenanfang

   Home     

© 2007-2010 Europäische Totentanzvereinigung, Danses Macabres d'Europe, Republik Österreich e. V.